Vortrag: Anne Tittor: Einsichten aus der Politischen Ökologie: wie soziale Ungleichheit und Macht gesellschaftliche Naturverhältnisse prägen

Vortrag: Anne Tittor: Einsichten aus der Politischen Ökologie: wie soziale Ungleichheit und Macht gesellschaftliche Naturverhältnisse prägen, 29.11.2018, 18 Uhr, Leipzig

Umweltprobleme sind von sozialen Fragen ganz selten zu trennen. Wer über Macht und Herrschaft nicht sprechen möchte, wird viele Facetten, Ursachen der ökologischen Krise und mit ihr verbundene Konflikte nicht angemessen verstehen so zumindest eine der Grundannahmen der Politischen Ökologie. Der Vortrag gibt einen Überblick über dieses noch recht junge und interdisziplinär ausgerichtete Debattenfeld und veranschaulicht dessen Thesen an Beispielen sozial-ökologischer Konflikte in Nicaragua, Argentinien und Deutschland. Vor diesem Hintergrund diskutieren wir, welche Überlegungen in der Politischen Ökologie zu Transformationsstrategien in Richtung Postwachstum und Umweltgerechtigkeit existieren.

Der Vortrag ist Teil der Reihe: It's the End of the World as We Know It - Eine Veranstaltungsreihe zur ökologischen Krise und der Möglichkeit von Alternativen, organisiert von der Naturfreundejugend Leipzig y StuRa Uni Leipzig, 18-20. Uhr, Hörsaal 6, Hörsaalgebäude, Universität Leipzig