Sie befinden sich hier:

Startseite  > Team  > Fabricio Rodríguez  

Fabricio Rodríguez

Fabricio Rodríguez (M.A.)AGU_1077

Friedrich-Schiller-Universität Jena
Institut für Soziologie

Wissenschaftlicher Mitarbeiter der BMBF-Nachwuchsgruppe "Bioökonomie und soziale Ungleichheiten.
Verflechtungen und Wechselbeziehungen im Bioenergie-Sektor aus transnationaler Perspektive"

Bachstr. 18k
07743 Jena

Tel: +49-(0)3641 945048
E-Mail: fabricio.rodriguez@uni-jena.de
Raum: 221
Sprechzeiten: nach Vereinbarung

 

Forschung innerhalb der Nachwuchsgruppe

Handel und Investitionen in der Bioökonomie (Baustein 7)

 

Forschungsinteressen

Globale Machtstrukturen, politische Ökonomie von Transformationsprozessen, Extraktivismus, inter- und transnationale Beziehungen

Regionalschwerpunkte: China, Lateinamerika

 

CV

Seit 07/2016                Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Soziologie der FSU Jena im Rahmen der BMBF-Nachwuchsgruppe „Bioökonomie und soziale Ungleichheiten. Verflechtungen und Wechselbeziehungen im Bioenergie-Sektor aus transnationaler Perspektive.“
Seit 07/2013    Assoziierter Forscher und Doktorand am Arnold-Bergstraesser-Institut Freiburg im Rahmen der Arbeitsgruppe Ressourcenpolitik
2015–2016        Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Entwicklungstheorien und Entwicklungspolitik der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
2009–2013 Berater Raumplanung und Wirtschaftsentwicklung in Guatemala, Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit GIZ
2006 Studienabschluss Magister Artium in wissenschaftlicher Politik und Philosophie
1998–2006 Studium der Politikwissenschaften und Philosophie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und an der Trent University, Kanada

 

Publikationen

Rodríguez, Fabricio (2019): China y América Latina en la nueva normalidad. Elementos de análisis en perspectiva Sur-Sur, in: Pamela Aróstica, Walter Sánchez (Hg.): China y América Latina en una nueva fase: desafíos en el siglo XXI. Santiago de Chile: Editorial Universitaria, S. 41–62.

Rodríguez, Fabricio (2019): Bolsonaros Anti-Klimapolitik für Brasilien: Düstere Aussichten auf Nachhaltigkeit. In: Brasilicum (252), März 2019, S.13-14.

Rodríguez, Fabricio (2018): Zwei grüne Megaakteure? Die Bioökonomische Kooperation zwischen Brasilien und China, in: iz3w, Nr. 368, 20-22. https://www.iz3w.org/zeitschrift/ausgaben/368_biooekonomie/368_biooekonomie_auszug.

Rodríguez, Fabricio (2017): China y América Latina en la reconfiguración geográfica del poder global. En Pamela Aróstica, Sergio Cesarin (Eds.): América Latina en la órbita geoestratégica de China. Enfoques multidisciplinarios sobre escenarios actuales y desafíos futuros. Buenos Aires: Editorial Almaluz, pp. 14-33.

Backhouse, Maria; Lorenzen, Kristina; Lühmann, Malte; Puder, Janina; Rodríguez, Fabricio; Tittor, Anne (2017): Bioökonomie-Strategien im Vergleich. Gemeinsamkeiten, Widersprüche und Leerstellen. Working Paper 1 der BMBF-Nachwuchsgruppe „Bioökonomie und soziale Ungleichheiten“. http://www.bioinequalities.uni-jena.de/sozbemedia/Neu/2017_08_24+Workingpaper+1-p-190.pdf

Rodríguez, Fabricio (2015): Politökonomische Kurzanalyse der Regionalorganisation SICA. Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung BMZ.

Rodríguez, Fabricio (2015): Making sense of China’s extractive presence in Latin America: Between structural control and productive alliances. Conference Paper, The 8th NOLAN Conference “Struggles over resources in Latin America”, University of Helsinki.

Rodríguez, Fabricio (2015): China’s extractive power in Latin America: Comparative perspectives on China’s resource policies in a fragmented, asymmetric and diverse region. Doctoral Conference Paper, Centre for Development and the Environment (SUM), University of Oslo.

Rodríguez, Fabricio (2014): El Proceso de Construcción Interinstitucional de la Política Nacional de Ordenamiento Territorial en Guatemala. Una Reflexión Intermedia, Serie Cuadernos de OT, GIZ San Salvador.

Rodríguez, Fabricio; Orantes, Ligia (2014): Desarrollo Económico Territorial en Guatemala. Fondo Multilateral de Inversiones, Banco Interamericano de Desarrollo, Washington D.C.