Biomasa y Extractivismo Agrario en América Latina: Perspectivas de Desigualdad Transnacional en torno a la Bioeconomía // Biomasse und Agrarextraktivismus in Lateinamerika: Transnationale Ungleichheitsperspektiven auf Bioökonomie

Bilinguale Veranstaltung auf Spanisch und Deutsch mit Simultanübersetzung* spanisch - deutsch

22.04.2021, 18-20h (Alemania / Deutschland)

 

Online via Zoom*: https://uni-jena-de.zoom.us/j/64856021611

Meeting ID: 648 5602 1611
Passcode: 634122

 

Flyer zur Veranstaltung

 

Moderación/Moderation: Fabricio Rodríguez (FSU Jena, Germany)

  • Virginia Toledo López (UNSE/CONICET, Argentina): Dinámicas Territoriales del Extractivismo Agrario. El Caso Argentino (Territoriale Dynamiken des Agrarextraktivismus. Der Fall Argentinien)
  • Anne Tittor (FSU Jena, Germany): Agrarextraktivismus in Lateinamerika: Eine transnationale Ungleichheitsperspektive (Extractivismo Agrario en América Latina: Una Perspectiva de Desigualdad Transnacional)
  • Alberto Alonso-Fradejas (TNI/Universidad de Utrecht, Holanda): ¿De qué hablamos cuando hablamos de extractivismo agrario? Reflexiones desde una perspectiva de reproducción socioecológica (Was kennzeichnet den Agrarextraktivismus? Reflexionen aus einer Perspektive sozial-ökologischer Reproduktion)
  • Arturo Ezquerro-Cañete (Saint Mary’s University, Canada): Capital Extractivo y Transformación Agraria en Paraguay (Extraktives Kapital und die Transformation der Landwirtschaft in Paraguay)

 

Mit einer zunehmenden Bedeutung der Bioökonomie geht in vielen Ländern des globalen Südens eine Intensivierung der Biomasseproduktion einher. Der Biomasse werden dadurch verschiedene stoffliche Nutzungen und neue Potentiale in verschiedenen wirtschaftlichen Bereichen zugeschrieben. Vor diesem Hintergrund richtet die Veranstaltung den Fokus auf Lateinamerika und nimmt eine transnationale Ungleichheitsperspektive ein, die fragt, inwiefern das Konzept des Agrarextraktivismus geeignet ist, um die transnationale Verflochtenheit und Komplexität der Nutzung und Produktion von Biomasse zu beschreiben. Diese Diskussion findet vor dem Hintergrund der Suche nach einer globalen, sozial gerechten, ökologischen Transformation statt und bringt uns zur Analyse konkreter Fallbeispiele in Süd- und Zentralamerika. Dabei stehen sowohl die lokalen Folgen globaler Produktions- und Nutzungsverhältnisse als auch deren Rolle innerhalb verschiedener transnationaler Wertschöpfungsketten und Konsummuster zur Debatte, ebenso wie deren Einbettung in nationale und sub-nationale Transitionspolitiken. Was sind die lokalen und globalen Folgen der Intensivierung der Biomasseproduktion und welche Implikationen hat dies für das Konzept des Agrarextraktivismus?

 

La creciente importancia de la bioeconomía está estrechamente vinculada a la intensificación de la producción de biomasa en muchos países del Sur Global. A ésta se le atribuyen nuevos usos y potenciales en diferentes sectores de la economía. En este contexto, el evento se centra en América Latina y adopta una perspectiva de desigualdad transnacional, preguntando hasta qué punto el concepto de extractivismo agrario es adecuado para describir las interconexiones transnacionales y complejidades referentes al uso y producción de biomasa en el marco de la bioeconomía. Este debate, situado en el panorama global de pensamiento y acción para una transición justa, nos lleva al análisis de casos concretos en América del Sur y América Central. La discusión se centra en las formas localizadas de producción de biomasa, su integración a diversas cadenas de transformación y consumo en espacios transnacionales, así como su incorporación a las políticas de transición nacionales y subnacionales. ¿Cuáles son los impactos locales y globales que tiene la intensificación de la producción de biomasa y qué implicaciones tienen éstos desde el concepto del extractivismo agrario?

 

 

*Hinweise zur Simultanübersetzungsfunktion in Zoom:
- Zoom mit Dolmetscherfunktion funktioniert nicht mit dem Betriebssystem Linux, bitte nutzen Sie ein Gerät mit einem anderen Betriebssystem.
- In der Browserversion oder durch ältere Versionen von Zoom kann es zu technischen Schwierigkeiten kommen mit der Übersetzungsfunktion von Zoom kommen. Nutzen Sie die aktuelle Version von Zoom: https://zoom.us/download#client_4meeting
- Bitte beachten Sie die Datenschutzhinweise. Mit dem Beitritt zum Zoom-Meeting stimmen Sie den Datenschutzhinweisen zu: https://www.hanfried.uni-jena.de/vhbmedia/datenschutz/datenschutzhinweise/datenschutzhinweise+f%C3%BCr+webmeetings/datenschutzhinweis_webmeetings+zoom.pdf

 

Zeitraum: 22.04.2021 18:00 Uhr - 20:00 Uhr