Wortwolke mit Schlüsselbegriffen des Projekts

Bioökonomie und soziale Ungleichheiten

BMBF-Nachwuchsforschungsgruppe
Wortwolke mit Schlüsselbegriffen des Projekts
Illustration: Anne Tittor, Laura Mohacsi

Verflechtungen und Wechselbeziehungen im Bioenergie-Sektor aus transnationaler Perspektive

Die Nachwuchsgruppe „Bioökonomie und soziale Ungleichheiten“ wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert, ist an der Friedrich-Schiller-Universität (FSU) Jena angesiedelt und untersucht soziale Ungleichheiten, die mit dem wachsenden Bioenergie-Sektor – einem Kernbereich der entstehenden Bioökonomie – verbunden sind.

Konkret werden diesbezüglich die Veränderungen von Arbeitsverhältnissen, Wissens- und Technologieproduktion, politischen Entscheidungsforen sowie Handelsstrukturen im transnationalisierten Bioenergiesektor in den Blick genommen. Länderfallstudien zu Brasilien, Indonesien und Deutschland werden mit Analysen der Verflechtungen und Wechselbeziehungen zwischen Südamerika, Südostasien und Westeuropa verschränkt. Ungleichheitsdimensionen wie Geschlecht, Klasse und Ethnizität werden dabei systematisch einbezogen.

 

Leitung: Jun.-Prof. Dr. Maria Backhouse

Gefördert mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung im Rahmen der Fördermaßnahme „Bioökonomie als gesellschaftlicher Wandel 4+1“.

 

Jetzt online: Videoaufnahmen der Veranstaltung „​Wird der Landraub digital? // Grilagem digital?“​

Wird der Landraub digital? Das Umweltkataster CAR in Amazonien: Hoffnungen und Kontroversen
Videoaufnahme der Veranstaltung vom 13.04.2021
Grilagem Digital? O cadastro ambiental rural CAR na Amazônia: esperanças e controversas
Gravação do evento em vídeo a partir de 13.04.2021

Veranstaltungen

16. Dez 2021
18:00 Uhr · Vortrag
Netto-Null Emissionen und Kompensation von Klimagasen durch Waldschutz: Warum gefährden solche internationalen Initiativen Wald und Klima?
öffentliche digitale Veranstaltung von Maria Backhouse mit Jutta Kill (Biologin und freie Autorin)
08. Jul 2021
12:00 Uhr · Vortrag
Der World-Ecology Ansatz zwischen Strukturdeterminismus und innovativer Forschungsagenda. Die deutschsprachige Rezeption und neue Perspektiven auf das globale Ernährungssystem.
Vortrag von Axel Anlauf
29. Jun 2021
18:00 Uhr · Abschlussveranstaltungsreihe
Bioeconomy and Global Inequalities. Socio-Ecological Perspectives on Biomass Sourcing and Production
Book Launch

Aktuelle Meldungen

22.10.2021
Vortrag / Veranstaltung
„Biotechnology, Decarbonization, and Agrarian Extractivism. Transitional Pathways in Latin America and their Shifting Entanglements with China and Europe“
Digitaler Vortrag (Englisch) von Fabricio Rodríguez
Mehr erfahren
14.10.2021
Vortrag / Veranstaltung
Global Glyphosate: New Challenges in Regulating Pervasive Chemicals in the Anthropocene
Workshopteilnahme von Anne Tittor
Mehr erfahren
06.10.2021
Neuerscheinung / Publikation
„Der Protektionismus der Großen hält an. Dezentrale und demokratische Ansätze der Energiewende“
Artikel von Rosa Lehmann und Maria Backhouse
Mehr erfahren
Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
Zurück zum Seitenanfang